Hier finden Sie unsere Predigten als Download zum Lesen als PDF- oder zum Hören als MP3-Datei. Bitte haben Sie Verständnis, wenn je nach Referentin oder Referent nicht beides vorhanden ist.

Wurzeln, die uns tragen - Segen

14. August 2016 | Martin Maag

Gott ist es, der uns segnet. Oft geht es gar nicht so sehr darum, wie viel Segen wir uns einheimsen können, sondern ob unser Leben für andere zum Segen wird.

Wurzeln die uns tragen - ein empfindsames Herz

7. August 2016 | Martin Maag

In einer harten Welt wird das Herz schnell abgestumpft. Ein stumpfes Herz hat aber seinen wunderbaren Wert nicht verloren, es will nur neu von Gott geschärft werden.

Wurzeln die uns tragen - verschwenderisch geliebt

31. Juli 2016 | David Ohnemus

Wir tauchen ein in das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg und hören, was das für uns heute bedeuten könnte.

Wurzeln die uns tragen - Versorgung erleben

24. Juli 2016 | Micha Schoop

Dominus providebit - Gott wird vorsorgen. Wir haben gute Gründe, auf Gott als unser Versorger zu vertrauen.

Wurzeln die tragen - Flügel des Vertrauens

17. Juli 2016 | Rainer Ebeling

Diese Predigt handelt von zwei Türen - von einer schmalen und einer breiten Tür, von der Jesus in Matthäus 7,13f spricht.

Wurzeln, die uns tragen - Demut

10. Juli 2016 | Martin Maag

Die Gesinnung der Demut gibt eine erfrischend neue Sicht auf so manches. Auch auf die Herkunft unseres christlichen Glaubens und unser Verhältnis zu den Juden.

Wurzeln, die uns tragen - konstruktive Eifersucht

3. Juli 2016 | Martin Maag

Christen können eine konstruktive Provokation für die sein, die schon vor uns nach Gott gefragt haben. Dabei stellen sich aber Rückfragen an uns, die tief in unser Inneres reichen.

Gottes Liebe - schon getankt

26. Juni 2016 | Bruno Indermaur und Team

Wurzeln, die uns tragen - Gottes Werk

19. Juni 2016 | Martin Maag

Jede Jahreszahl wird an jenem Umbruch gemessen, der mit dem Jahr Null verbunden ist. Grund genug, sich darüber ins Klare zu kommen, was damals in Gang gesetzt wurde und was das möglicherweise mit mir ganz persönlich zu tun hat.

Nichts kann uns trennen

12. Juni 2016 | Howard Bass und Johnny Shahwan

Steps of life

5. Juni 2016 | Micha Schoop

Es ist nicht entscheidend, wie viele Schritte du in deinem Leben gemacht haben wirst, sondern dass du sie mit Jesus gegangen bist.

Gebet - Falsch und doch gerecht

29. Mai 2016 | Dave Ohnemus

Viel religiöses Selbstvertrauen baut nicht nur Mauern zwischen Menschen auf, sondern steht oft auch einem ehrlichen Glauben im Weg. Jesus zeigt, wie man diese Falle umgehen kann.

Gebet - es beginnt im Verborgenen

22. Mai 2016 | Martin Maag

Nebst den kleinen Gebeten, die uns durch unseren Alltag begleiten, brauchen wir Zeit, die wir ganz bewusst im Gebet verbringen. Was du bist, wenn du allein bist, das bist du wirklich.

Gebet - Gottes Liebe und Kraft in uns

15. Mai 2016 | Martin Maag

Etwas ist beim Gebet für die Gemeinde offensichtlich entscheidend: Es geht darum, dass Gottes Liebe und Kraft in uns immer mehr wirksam werden.

Gebet - das Erste und Wichtigste

8. Mai 2016 | Martin Maag

Es ist nicht immer einfach seine Prioritäten zu ordnen. Die Bibel sagt, dass das Gebet das Erste und Wichtigste sein soll. Das macht etwas von der Bedeutung des Gebets klar.

Grosses sehen - fördern

17. April 2016 | Micha Schoop

Wenn wir in der nächsten Generation an Menschen "Grosses sehen" wollen, so müssen wir Förderer sein. Förderer, die ORANGE denken.

Grosses sehen - Gnade

10. April 2016 | Martin Maag

Von Jesus ist eine eigene Faszination ausgegangen. Das Geheimnis dahinter lässt sich vermutlich auf ein einziges Wort zusammenfassen: Gnade.

Grosses sehen - säen und ernten

3. April 2016 | Martin Maag

Grosses und Bedeutungsvolles geschieht nicht über Nacht sondern nach dem Prinzip von Saat und Ernte. Das ist so wenn wir persönlich und geistlich reifen wollen und das ist auch so, wenn in einer Gemeinde eine Kultur entstehen soll, die das Leben fördert und Gott ehrt. Säe einen Gedanken, eine Handlung eine Gewohnheit und du wirst eines Tages ernten können.

Ostersonntag

27. März 2016 | Jael Schwendimann

Nachdem Jesus tatsächlich von den Toten auferstanden ist, stellt sich mit Recht die Frage, ob es noch irgendetwas gibt, was jetzt undenkbar und unmöglich ist.

Freitag und Samstag (Karfreitag)

25. März 2016 | Martin Maag

An den Freitagen und Samstagen unseres Lebens scheint Gott unsere Gebet nicht zu erhören und unendlich weit weg zu sein. Dann sind wir eingeladen und herausgefordert an dem festzuhalten, was uns an einfacheren Tagen bereits klar geworden ist. An den Freitagen und Samstagen unseres Lebens zählt, was Gott uns verheissen hat.

Seiten